Otto Brenner Shop

Alle Publikationen der Otto Brenner Stiftung sind kostenfrei im Otto Brenner Shop bestellbar. Um auch weiterhin die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung in dieser Form anbieten zu können, freut sich die Otto Brenner Stiftung über Spenden. Die Spendenkonten der Otto Brenner Stiftung finden Sie hier.

OBS-Arbeitshefte

Arbeitslosigkeit und Gesundheit, Ergebnisse der Sächsischen Längsschnittstudie, 17. Welle 2003, AH 37

Autor/en:

Prof. Dr. Peter Förster, Dr. Hendrik Berth, Prof. Dr. Elmar Brähler

Veröffentlichungsdatum:

17.06.2004

Die Sächsische Längsschnittstudie ist eine bereits seit 1987 laufende Untersuchung. Befragt werden junge Erwachsene in den neuen Bundesländern des DDR-Geburtsjahrgangs 1973. Im Jahre 2003 wurde mit finanzieller Unterstützung der Otto Brenner Stiftung die 17. Welle durchgeführt.

419 Personen (54 % weiblich, 46 % männlich) nahmen teil. Dies entspricht 71 % des ursprünglichen Samples. Die Befragten waren zum Zeitpunkt der Erhebung im Durchschnitt 30,1 Jahre alt. Dargestellt werden die Ergebnisse zum Schwerpunkt „Arbeitslosigkeit und Gesundheit“.

Jugendliche im Osten beurteilen ihre Zukunftschancen immer pessimistischer. Dies ist eine der Aussagen der "Sächsischen Längsschnittstudie", bei der der politische Mentalitätswandel von 1987 bis 2000 untersucht wurde. 1281 Jugendliche - im Jahr 1987 an Schulen in den Bezirken Leipzig und Karl-Marx-Stadt - wurden seit ihrem 14. Lebensjahr jährlich befragt. Nach der Wende wurde das Thema Arbeitslosigkeit und Gesundheit gesondert untersucht.